Übergabe der neuen Jacken für die AG Einrad an der Justus-von-Liebig-Schule

Seit vielen Jahren gibt es an der Justus-von-Liebig-Schule die Arbeitsgemeinschaft Einrad. Hier trainieren derzeit 27 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen das Einrad-, aber auch das Hochradfahren. Begonnen wird damit, dass sich die Schüler überhaupt erst einmal auf einem Rad bewegen können. Hier ist vor allem der Gleichgewichtssinn gefordert. Im erweiterten Training geht es dann um Geschicklichkeit und auch Teamfähigkeit. Denn die Schüler müssen beim Fahren in Formationen nicht nur auf sich selbst achten, sondern auch darauf, zum richtigen Zeitpunkt auf die Anderen zu treffen. Den Schülerinnen und Schülern macht dies seit Jahren großen Spaß.

Obwohl in den letzten Jahren für die Auftritte viel geübt wurde, fehlte es an einer einheitlichen Kleidung. Nun hat die AG Einrad selbst ein Logo entworfen und sich für einheitliche Jacken in Neongelb entschieden.

Die Finanzierung und das Besticken der Jacken wurde durch eine großzügige Spende der Raiffeisenbank Heufeld und des Fördervereins der Schule ermöglicht. Eine Firma aus Heufeld hat die Ideen der AG Einrad aufgenommen und die Jacken für die Schüler bestickt. Sichtlich stolz nahmen alle Mitglieder der AG Einrad ihre Jacken entgegen.

Wer Lust hat, beim Training zuzuschauen oder sich für die außergewöhnliche Sportart interessiert, ist eingeladen, jeden Freitagnachmittag in der Dreifachturnhalle der Justus-von-Liebig-Schule vorbeizuschauen.

Arabella Quiram
Bilder. Lehel Bertalan