"Wir brauchen einen Föhn, heißes Wasser und eine PET-Flasche" erklärt die angehende Gymnasiallehrerin Daniela Gall den Schülern der Justus-von-Liebig-Schule Heufeld vor dem chemischen Versuch. Sie studiert im neunten Semester an der Ludwig-Maximilians-Universität München und möchte nach ihrem Lehramtsexamen Chemie und Erdkunde unterrichten.

Lesen Sie hier weiter...

Zum vierten Mal fand heuer die Chemiewoche an der Justus-von-Liebig-Schule in Heufeld statt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Anton führten die Schüler mit Hilfe seiner Studenten Versuche durch und lernten so die Welt der Chemie kennen.

"Mir hat der flüssige Sauerstoff gefallen", so Julian aus der fünften Klasse, "wie der über die Schale kriecht."

"Und dann hat es einen leisen Knall gegeben." So beschrieb Sonja, ebenfalls aus der fünften Klasse, die Knallgasprobe zum Nachweis von Wasserstoff..

Besonderen Anklang fanden die "Wasserlinsen" aus Kunststoff.

Die Versuche führten zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Erscheinungen in unserer Umwelt. Selbst am Nachmittag waren die Schüler mit Interesse und Neugierde bei der Sache.